Orthomolekulare Medizin /Mikronährstoffe

Hierzu gehören Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und essenzielle Fettsäuren.
Das sind alles Stoffe, auf denen unser Stoffwechsel beruht und die für uns
lebensnotwendig sind. Therapeutisch werden zum Teil höhere Dosen bestimmter
Stoffe eingesetzt, um bestimmte Stoffwechselabläufe zu beeinflussen. Als Beispiel
hier das Vitamin D. Es gab in den letzten Jahren sehr viele neue Erkenntnisse über
dieses Vitamin/Hormon bei HK Erkrankungen, Schleimhautimmunität,
Darmerkrankungen, Hauterkrankungen aber auch bei Krebs. Erst ab einem bestimmten
Spiegel scheint dieses Vitamin/ Hormon sein therapeutisches Spektrum voll zu entfalten.
Es befinden sich nahezu in allen Geweben Rezeptoren für dieses Vit./Hormon.

Eines meiner Hauptanliegen als Therapeut ist es bestehende Mängel aufzudecken
und zu beheben. Sehr viele Erkrankungen sind Synomyme für bestimmte Nährstoffmängel.
Häufigste Ursache solcher Mängel ist der übermäßige Konsum von energiereichen
Lebensmitteln mit nur einer geringen Dichte an Mikronährstoffen.

Meine Anwendungen beruhen auf wissenschaftlich fundierten und pathobiochemisch
begründbaren Tatsachen.

 

OM Orthomolekulare Medizin